• Classic Sterne - Fahrzeuge

Aktuelle Angebote

Ihr Ansprechpartner
Dietrich Gross
+49 (0) 441 209780 12
Ihr Ansprechpartner
Daniel Krzykowski
+49 (0) 441 209780 11

Ferrari 250 GTE 2+2

Besonderheiten:

  • Lederausstattung
  • Borrani-Speichenfelgen 15x15.1/2 mit Zentralverschluss
  • Techinik aufwendig überarbeitet
  • Durchgehend zugelassen
  • Voll Fahrbereit
Lackierung
Giallo Solare
Interieur
Leder Schwarz
Leistung (kW / PS)
177/240
Erstzulassung
01.07.1963
abgel. Kilometer-/Meilenstand
91.421 Meilen
Fahrzeugdaten
Hubraum in ccm2953
GetriebeManuell 4-Gang mit Overdrive
ZylinderV 12
TürenZwei (2)
KraftstoffBenzin
Produktionszeitraum1960 - 1963
Produzierte Stückzahl950
Fahrzeugnummer
20347
Preis
370.000 €

Ein ORIGINAL wie es heute nicht mehr zu finden ist. Ausgestattet mit den wertvollen Borrani-Speichenrädern präsentiert sich dieser Ferrari 250GTE in freundlichem „giallo solare“, einem hellen Gelb, das in den 1960er Jahren bei den verschiedensten Ferrari Modellen Verwendung fand. Die schwarze Lederausstattung entspricht der Auslieferung und befindet sich bis heute in fein patiniertem Zustand. Die von der immer währenden Sonne gebleichte und angegriffene Lackierung, erzählt wie ein Buch aus dem Leben des Wagens in der Hitze Kaliforniens ebenso, wie die beeindruckend patinierten Instrumente im Armaturenbrett. Ein Zeitzeuge, der wenn man die Gedanken etwas schweifen lässt, berichtet von eleganten Villen in der Sonne Kaliforniens, vor denen rassige Sportwagen stehen, von Partys mit lauter Musik und jeder Menge Lebensfreude. So muss es dem Wagen ergangen sein, all die Jahre in der Sonne genutzt, geparkt vor der gewaltigen Luxusvilla in der noblen Gegend an der Fruitval Avenue in Saratoga, nur 20 Autominuten entfernt von San Jose in Kalifornien. Seit Erstzulassung in 1963 in diesem herrlichen Land zu Hause, vielleicht schon immer im Besitz der Familie von David John Carey, der seit 1977 in den Fahrzeugpapieren eingetragen ist. Es ist schon sehr beeindruckend, wenn man auf das hintere Nummernschild des Wagens schaut und ein mehrere Zentimeter dickes Bündel von Aufklebern der jährlichen Zulassungen, die immerwährende Zulassung in der Sonne Kaliforniens, belegt. Erstaunlich wie der rassige Sportwagen der 1960er Jahre erhalten ist und mit welcher Kraft der 12-Zylinder-Motor antritt, wenn man ihn nur etwas fordert. Entscheiden Sie selbst ob Sie den unwiederbringlichen Charme erhalten wollen oder durch eine fachgerechte Restaurierung den Wagen in seinen einstigen Neuzustand zurückversetzen wollen.

Als ersten viersitzigen Ferrari präsentierte das Werk 1960 den 250 GTE 2+2 mit überarbeitetem Motor vom Typ 128E (neue Zylinderköpfe, geänderte Krümmer, neue Ventilfedern). Da der Radstand, wie beim Coupé, 2600 mm betrug, musste zur Vergrößerung des Innenraumes der Motor weiter nach vorne gerückt werden. Bis 1963 entstanden 950 Exemplare dieses Coupés mit Pininfarina-Karosserie. Dies war bis dato die mit Abstand größte Anzahl an Exemplaren, die bei Ferrari von einem Modell gefertigt wurde. Der GTE war somit Wegbereiter des Wandels bei Ferrari von der Kleinstserien-Manufaktur hin zur Serienfertigung, was sich auch in wirtschaftlicher Hinsicht als Fortschritt erwies.

Wir beraten Sie gerne.

Ihr Ansprechpartner
Dietrich Gross
+49 (0) 441 209780 12
Ihr Ansprechpartner
Daniel Krzykowski
+49 (0) 441 209780 11

Öffnungszeiten

Montag - Freitag: 08.00 - 18.00 Uhr
Samstag: 09.00 - 13.00 Uhr (13.00 Uhr - 17.00 Uhr Schautag)
Sonntag: 11.00 - 17.00 Uhr Schautag

Außerhalb der gesetzlich zulässigen Ladenöffnungszeiten keine Beratung und kein Verkauf.

Mercedes-Benz ClassicPartner
Diese Webseite nutzt Cookies, um den Traffic auf dieser Website zu analysieren. Informationen zur Nutzung unserer Website werden daher an Google übermittelt. Weiterlesen …